Verdampfer für E-Zigaretten im Online Dampfshop | Dampfgranate
Kostenloser Versand ab € 45,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Versand mit DHL
support@dampfgranate.de

Verdampfer für das beste Geschmackserlebnis

Was ist ein Verdampfer?

Der Verdampfer bildet das Herzstück einer E-Zigarette, denn hier entsteht der Dampf, welcher vom Nutzer anschließend über das Mundstück (auch Drip Tip genannt) inhaliert wird.

Woraus besteht der Verdampfer?

Bestandteile eines Verdampfers sind der Verdampferkopf und der Liquidtank.

Verdampferkopf

Im Verdampferkopf befinden sich ein oder mehrere Heizdrähte (Coil genannt) und der Liquidträger, welcher in der Regel aus Fasern bzw. einer Watte besteht. Der Coil ist mit den Akkuzellen verbunden, welche ihn mit elektrischem Strom zur Wärmeentwicklung versorgen.

Liquidtank

Der Liquidtank enthält das Liquid, welches sich aus Propylenglykol (PG), Glycerin (VG), Aromen, Wasser und je nach Belieben Nikotin zusammensetzt.

Verschleißteile im Verdampfer

Verschleißteile in einem Verdampfer ist zum einen der Coil (Heizdraht), aber auch die der Liquidträger.

Coil (Heizdraht)

Damit der Heizdraht genügend Wärme erzeugen kann, um das Liquid im Liquidträger verdampfen zu können, besitzt er einen bestimmten Widerstand (dieser wird in Ohm angegeben). Durch den elektrischen Strom, welcher nun durch den Coil fließt und gegen den Widerstand „ankämpft“, erhitzt sich dieser auf bis zu 350 Grad Celsius, wodurch er das nah an ihm befindliche Liquid zum verdampfen bringt. Dabei kann es passieren, dass das Liquid nicht vollständig bzw. unsauber verdampft oder nicht heraus transportierter Dampf kondensiert und so Rückstände auf dem Heizdraht zurückbleiben. Diese wiederum „brutzeln“ sich dann mit der Zeit fest und bilden eine Schicht, welche sich dann nach und nach auf die Dampfqualität hinsichtlich des Geschmacks und des Dampfvolumens auswirken. Kurz gesagt, die Dampfbildung wird eingeschränkt.

Liquidträger

Der Liquidträger hat die Funktion das Liquid aus dem Tank hin zum Coil zu befördern, um es dann dort verdampfen zu lassen. Dies kann natürlich nur dann gut funktionieren, wenn Menge und Viskosität (Zähflüssigkeit) des Liquids innerhalb des Trägers stimmen. Ist der Liquidträger zum Beispiel zu trocken, was durch ein leerlaufen des Tanks passieren kann, so brennt er an und verschmort. Folglich sind der Liquidtransport sowie die Abgabe des Liquids über den Träger eingeschränkt und es kommt zu einer geringen Dampfbildung oder angebranntem Geschmack.

Natürlich spielt es auch eine Rolle wie häufig ein Sortenwechsel der Liquids stattfindet. Wird die Sorte häufiger gewechselt, so muss der Liquidträger ebenso häufiger gewechselt werden, da sich die Aromen in einem frischen Träger immer besser abbilden, als in einem bereits oft gebrauchten.

Somit empfehlen wir je nach Intensität der Nutzung sowohl den Coil, als auch den Liquidträger regelmäßig zu erneuern, um stets das beste Dampfergebnis zu erhalten.

Unterschiedliche Ausführungen von Verdampfern

Geschlossene Verdampfer

Geschlossene Verdampfer sind komplett geschlossene Systeme und lassen sich überhaupt nicht öffnen. Dies ist aufgrund der Verschleißteile im Inneren des Verdampferkopfes äußerst unpraktisch. Sind die Verschleißteile abgenutzt und es bestehen deutliche Beeinträchtigungen der Dampfqualität, muss der gesamte Verdampfer ersetzt werden.

Fertigcoil Verdampfer

Fertigcoil Verdampfer lassen aufschrauben, sodass der Verdampferkopf sobald er verbraucht oder defekt ist, leicht zu wechseln und ein Ersatzkopf einfach zu verbauen ist. Beim zusammenstellen einer kompletten E-Zigarette bzw. einem nachbestellen eines einzelnen Verdampferkopfes ist darauf zu achten, dass dieser zu dem Rest des Verdampfers passt und sich auch verschrauben lässt. Oft sind die einzelnen Komponenten nur innerhalb der Marke bzw. des Herstellers kompatibel.

Selbstwickler

Selbstwickler sind Verdampferköpfe, welche sich komplett auseinander bauen lassen. So bekommt man Zugriff auf Heizdraht (Coil) und den Liquidträger, sodass diese Komponenten nach belieben oder verbrauch selbst gewechselt werden können. Dies empfiehlt sich besonders für erfahrenere Nutzer, da so die Dampfqualität individuell den Vorlieben und den restlichen Komponenten der E-Zigarette angepasst werden kann.

Was ist ein Verdampfer? Der Verdampfer bildet das Herzstück einer E-Zigarette , denn hier entsteht der Dampf, welcher vom Nutzer anschließend über das Mundstück (auch Drip Tip... mehr erfahren »
Fenster schließen
Verdampfer für das beste Geschmackserlebnis

Was ist ein Verdampfer?

Der Verdampfer bildet das Herzstück einer E-Zigarette, denn hier entsteht der Dampf, welcher vom Nutzer anschließend über das Mundstück (auch Drip Tip genannt) inhaliert wird.

Woraus besteht der Verdampfer?

Bestandteile eines Verdampfers sind der Verdampferkopf und der Liquidtank.

Verdampferkopf

Im Verdampferkopf befinden sich ein oder mehrere Heizdrähte (Coil genannt) und der Liquidträger, welcher in der Regel aus Fasern bzw. einer Watte besteht. Der Coil ist mit den Akkuzellen verbunden, welche ihn mit elektrischem Strom zur Wärmeentwicklung versorgen.

Liquidtank

Der Liquidtank enthält das Liquid, welches sich aus Propylenglykol (PG), Glycerin (VG), Aromen, Wasser und je nach Belieben Nikotin zusammensetzt.

Verschleißteile im Verdampfer

Verschleißteile in einem Verdampfer ist zum einen der Coil (Heizdraht), aber auch die der Liquidträger.

Coil (Heizdraht)

Damit der Heizdraht genügend Wärme erzeugen kann, um das Liquid im Liquidträger verdampfen zu können, besitzt er einen bestimmten Widerstand (dieser wird in Ohm angegeben). Durch den elektrischen Strom, welcher nun durch den Coil fließt und gegen den Widerstand „ankämpft“, erhitzt sich dieser auf bis zu 350 Grad Celsius, wodurch er das nah an ihm befindliche Liquid zum verdampfen bringt. Dabei kann es passieren, dass das Liquid nicht vollständig bzw. unsauber verdampft oder nicht heraus transportierter Dampf kondensiert und so Rückstände auf dem Heizdraht zurückbleiben. Diese wiederum „brutzeln“ sich dann mit der Zeit fest und bilden eine Schicht, welche sich dann nach und nach auf die Dampfqualität hinsichtlich des Geschmacks und des Dampfvolumens auswirken. Kurz gesagt, die Dampfbildung wird eingeschränkt.

Liquidträger

Der Liquidträger hat die Funktion das Liquid aus dem Tank hin zum Coil zu befördern, um es dann dort verdampfen zu lassen. Dies kann natürlich nur dann gut funktionieren, wenn Menge und Viskosität (Zähflüssigkeit) des Liquids innerhalb des Trägers stimmen. Ist der Liquidträger zum Beispiel zu trocken, was durch ein leerlaufen des Tanks passieren kann, so brennt er an und verschmort. Folglich sind der Liquidtransport sowie die Abgabe des Liquids über den Träger eingeschränkt und es kommt zu einer geringen Dampfbildung oder angebranntem Geschmack.

Natürlich spielt es auch eine Rolle wie häufig ein Sortenwechsel der Liquids stattfindet. Wird die Sorte häufiger gewechselt, so muss der Liquidträger ebenso häufiger gewechselt werden, da sich die Aromen in einem frischen Träger immer besser abbilden, als in einem bereits oft gebrauchten.

Somit empfehlen wir je nach Intensität der Nutzung sowohl den Coil, als auch den Liquidträger regelmäßig zu erneuern, um stets das beste Dampfergebnis zu erhalten.

Unterschiedliche Ausführungen von Verdampfern

Geschlossene Verdampfer

Geschlossene Verdampfer sind komplett geschlossene Systeme und lassen sich überhaupt nicht öffnen. Dies ist aufgrund der Verschleißteile im Inneren des Verdampferkopfes äußerst unpraktisch. Sind die Verschleißteile abgenutzt und es bestehen deutliche Beeinträchtigungen der Dampfqualität, muss der gesamte Verdampfer ersetzt werden.

Fertigcoil Verdampfer

Fertigcoil Verdampfer lassen aufschrauben, sodass der Verdampferkopf sobald er verbraucht oder defekt ist, leicht zu wechseln und ein Ersatzkopf einfach zu verbauen ist. Beim zusammenstellen einer kompletten E-Zigarette bzw. einem nachbestellen eines einzelnen Verdampferkopfes ist darauf zu achten, dass dieser zu dem Rest des Verdampfers passt und sich auch verschrauben lässt. Oft sind die einzelnen Komponenten nur innerhalb der Marke bzw. des Herstellers kompatibel.

Selbstwickler

Selbstwickler sind Verdampferköpfe, welche sich komplett auseinander bauen lassen. So bekommt man Zugriff auf Heizdraht (Coil) und den Liquidträger, sodass diese Komponenten nach belieben oder verbrauch selbst gewechselt werden können. Dies empfiehlt sich besonders für erfahrenere Nutzer, da so die Dampfqualität individuell den Vorlieben und den restlichen Komponenten der E-Zigarette angepasst werden kann.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
Zuletzt angesehen
Shopbewertungen